Aktuelles

Warum in die Ferne schweifen, wenn man auch in Gahlen Urlaub machen kann.

Die Gleisbauarbeiten gehen weiter. Es stehen aufwendige Stopfarbeiten an. Nachdem die Verbindung zwischen den beiden Streckenteilen hergestellt wurde, konnte am 14.06.2017 zum erstenmal die verlegte Gesamtstrecke in Richtung Sportplatz befahren werden.

Zur Bildergalerie Juni 2017.

Die beiden Teilstrecken sind - bis auf die Umfahrung - verbunden. Die Fertigstellung der Umfahrung soll umgehend erfolgen. Ferner stehen die Arbeiten an der zerlegten DS 28 für Serrig an. Arbeitsvorrat ist reichlich vorhanden.

Zur Bildergalerie Mai 2017.

In der Bildergalerie haben wir einige neue Bilder vom Weiterbau der nördlichen Streckenerweiterung hochgeladen.

Bildergalerie

Rundfahrt am 8.4. Bild 1Vom 7.-9.4.2017 besuchten einige Mitglieder der Feldbahnfreunde Schermbeck-Gahlen e.V. die historische Feldbahn Hofgut Serrig (südlich Saarburg gelegen). Die durch Rainer Deutzmann hergestellten Kontakte zwischen beiden Vereinen, die auf Grund der Aufarbeitung einer DS 28 in Schermbeck für Serrig zustande kamen (hierzu folgt ein separater Beitrag) führten zu der Einladung nach Serrig. Die 'historische Feldbahn Hofgut Serrig' ist eine Betriebstätte der Lebenshilfe-Werke Trier GmbH, deren Geschäftsführer, Herr Ulrich Schwarz, es sich nicht nehmen liess, dem Fahrtag am 8.4.2017 einen Besuch abzustatten. An allen drei Tagen herrschte traumhaftes Wetter; die Bilder sprechen für sich. Wir bedanken uns beim Hofgut Serrig für die tolle Verpflegung.

Zur Bildergalerie

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 25.03.2017 in Schermbeck statt. Es nahmen 15 stimmberechtigte Mitglieder teil.

Der Vorstand berichtete über das Geschehen in 2016, welches im Wesentlichen durch den Gleisbau in Richtung Sportplatz geprägt wurde, nachdem uns im vergangenen Jahr die langersehnte Baugenehmigung erteilt worden war.

Es standen turnusmäßige Vorstandswahlen an. Der bisherige Schriftführer Erik Lachmann stellte sich wegen seines Umzuges in den Großraum Dresden nicht zur Wiederwahl, wird aber dem Verein weiterhin eng verbunden bleiben. Als neuer Schriftführer kandidierte Rainer Deutzmann. Die anderen Mitglieder stellten sich zur Wiederwahl. Es wurden gewählt:
1. Vorsitzender: Michael Nienhaus
2. Vorsitzender: Michael Gorris
Schriftführer: Rainer Deutzmann
Schatzmeister: Klaus Jahn.

Die Aktivitäten in 2017 werden sich im Wesentlichen auf die Fertigstellung der Strecke bis zum Sportplatz konzentrieren; die Streckeneröffnung soll mit dem 10-jährigen Vereinsjubiläum verbunden werden. Das Protokoll der Versammlung wird allen Mitgliedern zugeschickt.

22.03.2017 Trassenherrichtung.

Nach witterungsbedingter Unterbrechung konnten die Arbeiten zur Verbindung unserer beiden Strecken im März wieder aufgenommen werden.

Weitere Bilder siehe hier.

Eimerkettenbagger

Die Lückenschlussarbeiten an unserer Strecke mussten im Januar unterbrochen werden, da wir in einer stillgelegte Ziegelei im Raum Schermbeck einen Eimerkettenbagger bergen konnten. Die Demontage ist abgeschlossen und die Teile harren - unzugänglich abgestellt - einer weiteren Verwendung.

Bilder siehe hier

 

Eine wichtige Aufgabe im November war die Produktion neuer Schwellen um unser Projekt "Ausbau der Südstrecke" weiter vorantreiben zu können.

An den letzten beiden Wochenenden wurden aus den gelieferten Blechtafeln neue Schwellen geschnitten, gestanzt und gekantet.

Einige Bilder der Produktion sind in der Bildergalerie zu finden.

Der Ausbau der südlichen Streckenerweiterung ist im vollen Gange. Pro Woche schaffen wir es, um die 50 Meter zu verlegen. Auch im Oktober wird jeden Mittwoch und oft auch Samstags weiter gearbeitet. 

Aktuelle Fotos der Bauarbeiten finden sich nun in der Bildergalerie in der Kategorie "Oktober 2016".

 

Seit dem Spatenstich im August hat sich nun schon recht viel getan. Das Sand-/Kiesgemisch ist auf der Strecke verteilt und muss nun eingeebnet werden. Die ersten Gleisjoche sind verlegt und an allen Enden wird gearbeitet.

Es gibt neue Bilder in unserer Bildergalerie und auch einen neuen Artikel im "Lokalkompass".